Home
Über uns
Berichte
Termine
Gallerie
Kontakt
Gästebuch
Links

 

Hier berichten wir über HALIBUX eigene Veranstaltungen

 

Halibux Halloween Geisterwanderung 2013
Auch heuer haben sich wieder viele Gespenster, Vampire, Hexen und Teufel eingefunden, um im finsteren Wald ihr Unwesen zu treiben. So ließen sich kleine und großen Besucher in eine Welt der Geschichten entführen. Unterstützung bekamen wir wieder von David Galien, der uns bei unserer Reise "Geister aus aller Welt" begleitete und die Besucher musikalisch begeisterte.
Es begann an einem wunderschönen, warmen Nachmittag.
Nicht nur die Kleinen hatten sich verkleidet und so war kurze Zeit später eine fürchterlich anzusehende Schar versammelt.
Und so begann unser Spaziergang mit der Vorstellung und den ersten Geschichten
Einige Eindrücke von den Geschichten
und der abschließenden Leuchtshow

Wir danken David Galien für die Musik, unseren Besuchern, die bei den Geschichten gespannt gelauscht haben,

unseren Kindern und Freunden, die uns unterstützt haben

und freuen uns bereits auf eine spannende Halibux Halloween Geisterwanderung 2014

Halibux Halloween Geisterwanderung 2012
Wieder einmal ist Halloween und es treiben sich gräßliche Gestalten in den Prater Auen herum. Natürlich haben wir uns auch Mühe gegeben - Hali dieses Jahr als rotgesichtiger Teufel, Bux in leichengrün - aber die Familie Zombie und das Mädchen mit dem Zipferschluss im Gesicht haben uns an Gräßlichkeit eindeutig überboten !
David Gallien hat uns mit einer Bute voll Instrumenten begleitet,
Trommel und Flöte gleichzeitig gespielt
und uns mit seiner Stimme und seinen Melodien bezaubert.
Zu Beginn unseres Spazierganges durfte die Geschichte von Jack O´Lantern nicht fehlen, der den Teufel ausgetrickst hat,
aber Gevatter Tod kann nicht betrogen werden...
... und so holte er sich mitten unter uns sein Opfer.
Nach weiteren gruseligen Geschichten kamen wir zum Ausgangspunkt unserer Wanderung zurück,
wo wir mit 3 Paar Pois und Leuchtkeulen für unser Publikum die Sterne vom Himmel geholt haben.
Und dann gab es endlich die Süßigkeiten für alle Kinder und Met für die Großen.

 

Wir, Hali und Bux, bedanken uns bei unseren Kindern Franziska an den Pois und für verschiedene Organisationstätigkeiten und Philip als Tod und beim Leuchtkeulen jonglieren und bei unseren Freunden David Gallien für die Gänsehaut-erzeugende Musik und Boris für´s Buten-Schleppen und Met-Besorgen und vor allem bei unserem Publikum für die wunderschön/wundergräßlichen und gruseligen Verkleidungen und das aufmerksame Zuhören.

Ohne Euch wäre Halloween nicht mal halb so schön !

Halibux Halloween Geisterwanderung 2011
     
Auch heuer freuten wir uns über viele große und kleine Besucher in tollen Verkleidungen und mit vielen selbst gebastelten Laternen. Obwohl uns das Verkehrschaos wegen des Staatsbesuches versuchte, uns einen Strich durch die Rechnung zu machen (die Straßenbahn fuhr leider unregelmäßig und einige Besucher kamen daher etwas zu spät),schafften wir dann doch noch einen gemeinsamen Start. Vielen Dank an alle, die rechtzeitig am Treffpunkt waren und so viel Geduld bewiesen haben.
Nach der Begrüßung wanderten wir zu unserer ersten Geschichte.      

Besten Dank an Narrus , der uns dieses Jahr mit Dudelsack und Flöte begleitete und für gute Stimmung unter den Besuchern gesorgt hat (Auch während der Wartezeit).

Gespannt folgten die Besucher der Geschichte von Jack o`Lantern

     
und unserer Geistergeschichte.
 
        Sehr viele Besucher kamen verkleidet.  
      Die Höhepunkte der diesjährigen Geisterwanderung bildete das Schattentheater "Von einem, der auszog das fürchten zu lernen", die abschließende Leuchtpoishow von Franziska (mit Zugabe zu dritt) und natürlich die Verteilung der süßen Überraschungen (die wir heuer sogar ganz gut überlebt haben ;-).
Halibux Halloween Geisterwanderung 2010
     
Dieses Halloween kamen noch mehr kleine und große, gruselig verkleidete Hexen, Vampire, Geister und viele andere unheimliche Gestalten, um mit uns durch den grünen Prater zu ziehen.
     
David Gallien be-geisterte mit irischen Melodien und Liedern.
Bouzouki, Dudelsack und Trommel - nichts fehlte bei der musikalischen Untermalung
Gespannt verfolgte das Publikum die Geschichten und Märchen.
Unheimlich... die Maske des Todes
     

Franziska ließ die Irrlichter tanzen.

Video You Tube

Auch wenn die Kinder niemals nicht Angst hatten - erschrocken sehen sie hier schon aus.

Die nächste Geisterwanderung kommt bestimmt !

PS: Wir freuen uns, wenn Ihr uns Fotos, die Ihr bei unserer Geisterwanderung gemacht habt, zusendet, entweder an halibux@hotmail.com oder Ihr findet uns auch auf Facebook und teilt dort die Bilder mit uns.

3. Halibux Märchen und Sagenwanderung
     
Am 24.04.2010 starteten wir die 3. Märchen und Sagenwanderung, diesmal im Pötzleinsdorfer Schloßpark. Nach der ersten Geschichte, wie Pötzleinsdorf zu seinem Namen kam, führte unser Weg steil bergauf. Am höchsten Punkt unserer Wanderung erzählten wir eine Geschichte über das Veilchenfest, das früher jährlch gefeiert wurde.
     

Nach einer

gar teuflischen

Geschichte

machten wir vor der Jongliervorführung eine kleine Pause, mit Keksen und Getränken.
Zum Abschluss kam unser mobiles Marionettentheater zum ersten Mal zum Einsatz.
     
Margarete die Tochter des Zauberers wird von einer Hexe und dem Teufel entführt und festgehalten.
Unser Held der Gaukler Jean (Hans) befreit sie durch eine List und bekommt als Dank die Hand der schönen Margarete.
Halibux Halloween Geisterwanderung
     
Am Treffpunkt versammelten sich schon viele kleine und große Geister und so starteten wir, mit vielen Laternen, unseren gruseligen Rundgang.
     
Bei den schaurigen Geschichten wurden wir von mystischem Flötenspiel begleitet.
Der Teufel und Gevatter Tod waren auch unsere Gäste,
     
In die letzte Geschichte verpackten wir die Leuchtjonglage und nachdem diese "Irrlichter" ihre Kraft verloren hatten
     
wurde auch der Wächter des Schatzes befreit .
Nach dem Geistertanz gab es noch etwas Süßes und schon war en die 2 Stunden wieder vorbei.

Wir hoffen , es hat allen gefallen (und es gab keine Erkältungen danach) und freuen uns darauf, möglichst viele von Euch im Frühjahr bei einer unserer Sagenwanderungen wieder zu treffen!

PS.: Es wird nächstes Jahr sicher wieder eine HALIBUX Halloween Geisterwanderung geben - weil uns hat es viel Spaß gemacht !

2.Halibux Märchen und Sagenwanderung
     
Am 27.06.2009 fand die 2. Märchen und Sagenwanderung statt und wieder hatten wir einen lustigen Nachmittag.
     
So ging es von einer Geschichte
gemütlich zur Nächsten
     
bei Jonglage, Schokoladekeksen und Mitmachtheater hatten alle ihren Spass
     

am Ende kehrten wir wieder (trocken) auf den Cobenzl zurück.

Wir freuen uns schon auf den 31.10. 2009,

denn da findet um 18.00Uhr unsere Geisterwanderung

in den Praterauen statt.

(genaueres findet ihr unter den Terminen)

1. Halibux Märchen und Sagenwanderung

     

Am 18.04.2009 starteten wir vom Parkplatz Cobenzl unsere erste halibuxsche Märchen und Sagenwanderung. Kurz nach 14.00 Uhr gingen wir bei Sonnenschein und den Dudelsackklängen von Narrus Rabenkuss los, und ereicten bald den Ort der ersten Geschichte.

Gemeinsam mit den Tieren aus unserem Märchen erstiegen wir den ersten (einzigen) Berg unserer Wanderung, fanden die blaue Blume und retteten die Welt.

     

Bei der Kreuzeiche sangen wir mit allen gemeinsam ein mückriges Lied.

Die nächste Geschichte kam aus dem alte Irland, von starken Riesen und klugen Frauen und wurde von Narrus mit einem irischen Liedlein eingeleitet.

      Beim nächsten Halt zeigten Hali und Bux ihre Jonglierkünste und Franziska tanzte mit den Pois zur Musik.

     

Nebenbei erforschten die Kinder den Wald, oder nützten eine Mitfahrgelegenheit.

Weiter gings zur Sisi - Kapelle, wo Narrus ein Nasenflötenstück darbrachte, und die Frage, warum das Krapfenwaldl Krapfenwaldl heißt, geklärt wurde

Am Baumkreis gabs als Höhepunkt das Publikumstheater, " Die Hexe im Birnbaum" - Publikumstheater weil das Publikum mitspielen muss - und wir hatten hervorragendes Publikum.

Zum Abschluss gabs am Cobenzl noch eine lehrreiche Sage aus Wien die das Eheleben beleuchtet.